Zur Suche
Aktuelles
03.07.2024 Aktuelles

Landrat Bumeder besucht den Dingolfinger Betrieb der Landshuter Werkstätten GmbH

Landrat Werner Bumeder informiert sich über die Situation von Menschen mit Behinderung in Werkstätten

© LH
v.l.n.r: Zweigstellenleiter Robert Schneider, Landrat Werner Bumeder, Geschäftsführer Johannes Fauth, Stefanie Panny, Monika Kaucic, Katrin Hobmeier, Werkstatt-Rat Helmut Jäkel, Sozialdienst Stefanie Altmannshofer, Sandra Hommer, Heidi Angerstorfer, Gruppenleiterin Textil Lydia Lirk

Der Landrat des Landkreises Dingolfing-Landau, ist am Mittwoch, 26.06.2024, einer Einladung des Werkstatt-Rats des Betriebs Dingolfing der Landshuter Werkstätten GmbH gefolgt. Hintergrund dieser Einladung ist die aktuelle politische Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Werkstätten für Menschen mit Behinderung sowie eventuelle Änderungen im Sozial- und Wirtschafts-System von derartigen Werkstätten. Der Sprecher des Werkstatt-Rats, Helmut Jäkel, nutzte diese Gelegenheit, um Landrat Bumeder über die in Diskussion befindlichen Veränderungen zu informieren und den Standpunkt der betroffenen Menschen mit Behinderung darzulegen. Landrat Bumeder war sehr interessiert und, wie sich zeigte, auch gut vor-informiert. Er erläuterte seine Sichtweise dazu und versprach Helmut Jäkel, ihn im Rahmen seiner Möglichkeiten zu unterstützen.

Im Anschluss besichtigte der Landrat noch die einzelnen Arbeitsgruppen des Betriebs in Dingolfing. Er war sichtlich angetan von der Arbeits-Atmosphäre sowie der Vielfalt an Produkten und Tätigkeiten, welche in der Dingolfinger Werkstatt hergestellt und ausgeübt werden. Im Mittelpunkt stand zum Abschluss noch die Besichtigung des neuesten Arbeitsgebiets der Gruppe Textil, der Textilveredelung. Landrat Bumeder durfte dabei sein Talent zeigen und sich selber ein Cap sowie ein Polo-Short mit dem Landkreis-Logo bedrucken.

Nach dem ein Erinnerungsfoto gemacht wurde bedankten sich der Geschäftsführer der Lebenshilfe Landshut, Johannes Fauth, sowie Zweigstellenleiter Robert Schneider und Werkstatt-Rat Helmut Jäkel sehr herzlich für den Besuch und Landrat Werner Bumeder verabschiedete sich.